Brühl empfängt den FC Köniz
Fussball

Brühl empfängt den FC Köniz

Zum Abschluss einer englischen Woche empfängt der SC Brühl am Samstag (13. Mai) den FC Köniz im Paul Grüninger Stadion. Dies nur drei Tage nachdem die Kronen in einem Nachtragsspiel den Leader aus Kriens mit 2:1 bezwungen haben. Nun sollen auch gegen den Club aus der Berner Vorortsgemeinde drei Punkte her.

Dank dem Sieg gegen den SC Kriens sind die Brühler positiv gestimmt, sind sie doch auch ihre letzten Abstiegssorgen definitiv los. Da die direkte Cup-Qualifikation auch nicht mehr möglich ist, befällt den  Zuschauer schnell der Gedanke, dass es am Samstag nur noch um die goldene Ananas gehen könnte. Doch der Schein trügt, denn die Brühler haben mit dem ersten K.o.-Spiel für die neue Cupsaison gegen einen direkten Kontrahenten aus der gleichen Liga noch ein extrem wichtiges Spiel vor der Nase. Bis dahin muss die Spannung innerhalb der Mannschaft also hochgehalten werden. Ein Nachlassen wäre fatal. Nebenbei möchte der SC Brühl die beste Saisonplatzierung seit Bestehen der noch jungen Promotion League erreichen. Um dieses Ziel zu bewerkstelligen, müsste der momentane achte Tabellenrang gehalten werden. Deshalb ist ein Sieg gegen einen Gegner aus derselben Tabellenregion auf heimischem Terrain Pflicht – Köniz steht zurzeit auf Platz zehn.

Mit Hilfe der physiotherapeutischen Behandlung aus der Medizinabteilung des SC Brühl werden die Spieler zum Abschluss einer intensiven Woche bereit sein, am Samstag um 16.30 Uhr gegen den FC Köniz noch zum zweitletzten Mal die treuen Anhänger im Paul Grüninger Stadion mit einem Sieg zu verwöhnen. Das Publikum des SC Brühl, welches regelmässig sehr zahlreich erscheint (wohl der höchste Zuschauerschnitt der Liga) verdient sich zum Abschluss der Saison nochmals gute Leistungen der Kronen. Ein Grund mehr für die Mannschaft, weiterhin Vollgas zu geben.