Bill Haas siegt in Atlanta und gewinnt den Jackpot
Reitsport, Rugby, Luftsport, Netball, Racquetball, Rettungsschwimmen, Schach, Surfsport

Bill Haas siegt in Atlanta und gewinnt den Jackpot

Bill Haas ist der Hauptbegünstigte am grössten Zahltag der Golfgeschichte. Der 29-jährige Amerikaner bekommt für seinen Sieg an der Tour Championship in Atlanta insgesamt 11,44 Millionen Dollar.

Der Turniersieg war mit 1,44 Millionen dotiert. Darüber hinaus gewann Haas die Gesamtwertung des FedEx-Cups und damit weitere 10 Millionen, die ihm als Rente gutgeschrieben werden. Nach dem 45. Geburtstag wird er sie sich auszahlen lassen können.

Am Turnier der besten 30 Spieler der US PGA Tour setzte sich Haas am dritten Loch des Stechens gegen seinen Landsmann Hunter Mahan durch. Am Loch davor hatte Mahan schon wie der sichere Sieger ausgesehen, denn Haas' Ball lag in einem Wasserhindernis und war nur etwa zur Hälfte sichtbar. Haas spielte die Kugel jedoch mit einem mirakulösen Schlag an die Fahne und konnte das Score seines Widersachers (ein Par) egalisieren. Nach dem Putt zum Sieg gab Haas zu, sehr nervös gewesen zu sein. Er hatte den Ball nur aus gut einem Meter einlochen müssen. Die Distanz sei ihm jedoch viermal so gross vorgekommen, sagte er. "Meine Hände haben gezittert. Aber jetzt bin ich überglücklich. Es kam für mich so unerwartet."

Der lukrativste Sieg in der Geschichte des Golfs ist bei weitem nicht der sportlich wertvollste. Von den aktuellen europäischen Topgolfern wie Lee Westwood, Rory McIlroy oder Martin Kaymer war keiner am Start. Haas siegte in der Jahreswertung es FedEx-Cups, obwohl er in dieser Saison kein einziges Turnier gewonnen hatte; seine beiden vorangegangenen Siege auf der US Tour errang er 2010. Das Reglement des Cups ist jedoch so gestaltet, dass im letzten Turnier in jedem Fall noch mehrere Spieler für den Gesamtsieg in Frage kommen. Haas wusste diesen Umstand zu nutzen. Er hat nun auf einen Schlag mehr verdient als sein sportlich erfolgreicherer Vater Jay Haas (neun Sieg auf der US Tour) in seiner ganzen Karriere.

Titelsponsor FedEx schüttet einen Bonus von 35 Millionen Dollar aus. Der zweitplatzierte Amerikaner Webb Simpson kann sich über eine Altersrente von 3 Millionen Dollar freuen. Selbst für den 150. der Jahreswertung fallen noch stattliche 32'000 Dollar ab.