Bestätigung - aber wieder keine Punkte
Fussball

Bestätigung - aber wieder keine Punkte

Die erste Mannschaft des FC Bischofszell knüpfte nahtlos an die gute Leistung aus der Vorwoche an. Das einzige, das sich das Team vorwerfen muss, ist dass sie sich für ihre Aufwände nicht belohnen. Erneut verliert der FCB ein Punktspiel in der letzten Minute mit 1:2.

Die Bischofszeller starteten griffig in die Partie, warfen sich gegen die favorisierten St. Galler in jeden Zweikampf und versuchten jeden Ballverlust des FCA für einen schnellen Konter zu nutzen. So erspielten sich die Hausherren schnell ein Chancenplus. Mit Abschlüssen von ausserhalb des Strafraums und Standardsituationen strahlten sie Gefahr aus. Die grösste Torchance erarbeiteten sich die Bischofszeller nicht selber sondern wurde durch einen Stoppfehler des Torhüters generiert. Der Ball rutschte ihm unter den Sohlen durch und wurde hinter der Torlinie geklärt. Der Unparteiische sah dies leider nicht so und es blieb beim 0:0.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Spiel - viel Kampf, einige verletzungsbedingte Unterbrechungen und der FCB auf der Suche nach dem verdienten Führungstreffer. Leider waren es aber die Gäste, die vorlegten. Mit einer Flanke von ihrem linken Flügel, welche der Stürmer per Kopf in die weite Ecke ablenkte, erzielten sie diesen. Das Heimteam gab das Spiel jedoch nicht verloren und kämpfte für den Ausgleichstreffer. In der 85. Spielminute war es soweit - Luca Ruch spielte mit einem gezogenen Seitenwechsel Michi Spiegel an, der mit seiner Flanke Nico Spiegel im Strafraum fand. Die Nummer 23 schlenzte den Ball mit seinem schwächeren rechten Fuss sehenswert via Pfosten ins Tor. Nun war wieder alles möglich und das Momentum lag auf Seiten der Rot/Gelben. Die Heimmannschaft warf alles nach vorne und versuchte den Siegtreffer zu erzielen. Als man sich schon beinahe mit dem Unentschieden abgefunden hatte, schossen die Abtwiler in der letzten Nachspielminute mit einem direkt verwandelten Freistoss den Treffer zum 1:2.

Die Bischofszeller müssen in den kommenden Wochen unbedingt die notwendigen Punkte earbeiten damit der Abstieg abgewendet werden kann. Die nächste Chance dazu erhalten sie am kommenden Samstag 18. Mai um 17:00 Uhr auswärts gegen den FC Sirnach. HOPP FCB!

Telegramm

FC Bischofszell : FC Abtwil - Engelburg 1:2 (0:0)

Bischofszell: Sutter (29. Näf); Eggenberger, Panik, Wollfart, Dähler; M. Spiegel (91. Vranic), Ruch, Schneck, N. Spiegel, Asipi (55. Mauchle); E. Willems (59. Bilali)

Tore: 0:1 65. FC Abtwil-Engelburg, 1:1 85. N. Spiegel, 1:2 93. FC Abtwil - Engelburg

Bemerkungen: Bischofszell ohne J. Willems (nicht eingesetzt), Mangold, Lopes, (verletzt),C. Keller, S. Keller, Fitze, Kast, Haas, Bruderer (abwesend) und Ventrici (gesperrt)