Benjamin Weger im Massenstartrennen auf Platz 11
Reitsport, Rugby, Luftsport, Netball, Racquetball, Rettungsschwimmen, Schach, Surfsport

Benjamin Weger im Massenstartrennen auf Platz 11

Benjamin Weger hat in Antholz (It) im Massenstartrennen über 15 km einen prominenten Spurtgegner um einen Platz in den Top Ten.

Der mehrfache Olympiasieger und Weltmeister Ole Einar Björndalen (No) behielt die Oberhand und wurde Zehnter, Weger klassierte sich im 11. Rang.

Die Jury musste den Zielfilm konsultieren, um die Rangfolge zu ermitteln. Björndalen verzeichnete zwei Schiessfehler, Weger drei. "Das dritte Schiessen mit gleich zwei Fehlern ärgerte mich. Das hätte nicht sein müssen. Mit meiner Laufform bin ich wieder auf Topniveau. Ich konnte das Tempo der Gegner gut mitgehen und die Attacken parieren," sagte der Oberwalliser nach seinem besten Ergebnis dieser Saison in einem Massenstartrennen. Erstmals hatten sich für einen solchen Wettkampf zwei Schweizer qualifizieren können. Simon Hallenbarter musste sich mit fünf Strafrunden mit dem 28. Platz begnügen.

Um den Sieg kam es zu einem Spurt mit knappem Ausgang. Andreas Birnbacher (De) feierte seinen dritten Sieg dieser Saison mit lediglich 0,1 Sekunden Vorsprung auf Anton Schipulin (Russ). Der im Gesamtweltcup führende Martin Fourcade (Fr) lag nur drei Zehntel zurück. Alle drei Biathleten hatten die Distanz mit einem einzigen Schiessfehler bewältigt.

Antholz (It). Weltcup. Männer. Massenstart (15 km): 1. Andreas Birnbacher (De) 38:45,7 (1 Fehlschuss). 2. Anton Schipulin (Russ) 0,1 (1). 3. Martin Fourcade (Fr) 0,3 (1). 4. Fredrik Lindström (Sd) 2,4 (1). 5. Michal Slesinger (Tsch) 12,7 (0). 6. Dimitri Malyschko (Russ) 16,0 (2). 7. Jaroslav Soukop (Tsch) 20,9 (2). 8. Alexis Boeuf (Fr) 31,6 (2). 9. Jakov Fak (Sln) 32,7 (3). 10. Ole Einar Björndalen (No) 33,0 (2). - Die Schweizer: 11. Benjamin Weger 33,0 (3). 28. Simon Hallenbarter 2:43,2 (5). - 30 klassiert.

Weltcup (14/26): 1. Martin Fourcade 546. 2. Emil Hegle Svendsen (No) 519. 3. Birnbacher 494. 5. Simon Fourcade (Fr) 444. 6. Tarjei Bö (No) 397. - Die Schweizer: 11. Weger 349. 47. Hallenbarter 74. 86. Mario Dolder 7. - 94 klassiert.

Frauen. Staffel (4 x 6 km): 1. Frankreich (Marie Laure Brunet, Sophie Boilley, Anais Bescond, Marin Dorin Habert) 1:17:06,5 (0 Strafrunden/9 Schiessfehler). 2. Weissrussland 2,5 (0/10). 3. Russland 21,4 (1/11). 4. Norwegen 40,6 (2/11). 5. Ukraine 56,9 (0/7) 6. Deutschland 1:15,5 (2/12).