Balsthal und Cottens sind Schweizermeister
Schiessen

Balsthal und Cottens sind Schweizermeister

Die Finals der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m endeten sowohl in der Elite- als auch in der Junioren-Kategorie mit einer kleinen Überraschung. Balsthal und Cottens sicherten sich erstmals in ihrer Vereinshistorie den Titel.

Als achtplatziertes Team war Balsthal gerade noch in den Final gerutscht. Nach der Qualifikation, an der 40 Fünfer-Teams teilgenommen hatten, deutete am Samstag, 1. Juli, in der Thuner Guntelsey nur wenig darauf hin, dass das Quintett aus dem Kanton Solothurn als Sieger der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m Elite hervorgehen würden. Doch Marco Baumgartner, Marc-André Häfeli, Joel Lehmann, Patrick Krenger und Olympia-Teilnehmer Jan Lochbihler spielten im Final ihre Lockerheit aus. Allein die Finalqualifikation war für Balsthal ein Erfolg. Was folgte, war eine Zugabe. Die fünf Solothurner setzten sich von Beginn an die Spitze und verteidigten ihren Vorsprung bis zum letzten Schuss. Mit 509.2 Punkten sicherte sich Balsthal erstmals den Gruppenmeister-Titel. Auf dem zweiten Rang folgte Büren-Oberdorf (Jean Claude Zihlmann, Petra und Patrik Lustenberger, Peter Birchler und Nina Christen) mit 507.1 Zählern. Bronze ging an das Quintett Fribourg Amis PC. Fabien und Stéphane Broillet, Steve Sciboz, Gilles Dufaux und Aurélie Grangier verwiesen den Titelverteidiger und Serienmeister Alterswil mit 506.1 gegenüber 505.0 Punkten auf den vierten Rang. Dahinter folgten Villmergen (502.1), Thörishaus (501.7), Wila-Turbenthal (500.2) und Zürich-Stadt (498.5) auf den weiteren Rängen.

Während in der Elite-Kategorie der Final letztlich eine klare Angelegenheit war, entwickelte sich der Junioren-Final vom 2. Juli zu einem wahren Krimi. Das Quartett Pfäffikon am Etzel mit Ian Rogenmoser, Rebecca und Muriel Züger sowie Sandra Meier lag lange in Führung. Erst mit dem letzten Finalschuss schlossen die Junioren von Cottens et Environs zum Spitzenreiter auf. Über Gold und Silber musste ein Shoot-off entscheiden. Thomas Frioud, Emile Verdon, Jérémy Chardonnens und Ludovic Rohrbasser erzielten 37.8 Punkte. Ein Wert, der eigentlich zu schlagen wäre. Doch die favorisierten Pfäffiker, die in der Qualifikation noch dominiert hatten, erzielten 0.2 Punkte weniger. Gold ging damit in den Kanton Fribourg. Für die Cottens-Junioren war es der erste Titel, 1993 hatten sich die Elite-Schützen bereits einmal den Sieg in der Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m gesichert. Hinter Pfäffikon am Etzel holte sich das Quartett aus dem Kanton Uri Bronze. Der entthronte Meister Zürich-Neumünster rettete sich mit einem fulminanten Endspurt immerhin noch auf den vierten Rang.

Resultate Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 50m vom 1. Juli (Elite) und 2. Juli (Junioren) in der Thuner Guntelsey

Elite Final: 1. Balsthal (Marco Baumgartner, Marc-André Häfeli, Joel Lehmann, Patrick Krenger, Jan Lochbihler) 509.2; 2. Büren-Oberdorf (Jean Claude Zihlmann, Patrik Lustenberger, Peter Birchler, Nina Christen, Petra Lustenberger) 507.1; 3. Fribourg Amis PC (Fabien Broillet, Stéphane Broillet, Steve Sciboz, Gilles Dufaux, Aurélie Grangier) 506.1; 4. Alterswil (Samantha Gugler, Marco Poffet, Stephan Hänggi, Simon Beyeler, Irene Beyeler) 505.0; 5. Villmergen (Bettina Bereuter, Anne Chapuis, Armin Köchli, Rafael Bereuter, Jürg Luginbühl) 502.1; 6. Thörishaus (Beat Müller, Rudolf Grimm, Fabienne Füglister, Claude-Alain Delley, Vanessa Hofstetter) 501.7; 7. Wila-Turbenthal (Karin Neff, Mario Ferrini, Christian Wismer, Pascal Bachmann, Kurt Maag) 500.2; 8. Zürich-Stadt (Markus Beusch, Martina Landis, Sam Andersson, Silvia Guignard, Franziska Stark) 498.5.
Qualifikation: 1. Thörishaus 2037.8; 2. Villmergen 2037.0; 3. Büren-Oberdorf 2034.8; 4. Alterswil 2032.4; 5. Fribourg Amis PC 2029.0; 6. Zürich Stadt 2025.9; 7. Wila-Turbenthal 2019.6; 8. Balsthal 2019.5; 9. Domat/Ems 2019.1; 10. Uri 2016.5. Total 40 teilnehmende Gruppen, die ersten Acht qualifizieren sich für den Final.

Junioren Final: 1. Cottens et Environs (Thomas Frioud, Emile Verdon, Jérémy Chardonnens, Ludovic Rohrbasser) 397.4, Shoot-off 37.8; 2. Pfäffikon am Etzel (Ian Rogenmoser, Rebecca Züger, Sandra Meier, Muriel Züger) 397.4, Shoot-off 37.6; 3. Uri (Kilian Imholz, Jana Gisler, Flavio Indergand, Fabio Wyrsch) 397.0; 4. Zürich-Neumünster (Chantal Meier, Salome Koller, Oliver Hunziker, Yasmin Hoyos) 395.6; 5. Büren-Oberdorf (Samuel Christen, Patrick Fischer, Roman Durrer, Alice Mathis) 392.9; 6. Rubigen (Jennifer Gasser, David Gautschi, Daria Müller, Lukas Roth) 392.7; 7. Lützelflüh (Johann Bigler, Michael Sommer, Yannick Schuler, Mirco Steiner) 392.6; 8. Buochs-Ennetbürgen (Luzia Keiser, Christoph Waser, Erika Keiser, Manuel Lüscher) 390.1.
Qualifikation: 1. Pfäffikon am Etzel 1607.2; 2. Rubigen 1595.7; 3. Zürich-Neumünster 1593.8; 4. Uri 1586.1; 5. Lützelflüh 1583.0; 6. Cottens et Environs 1582.3; 7. Buochs-Ennetbürgen 1582.2; 8. Büren-Oberdorf 1577.9; 9. Fribourg 1577.3; 10. Grabs 1576.6. Total 20 teilnehmende Gruppen, die ersten Acht qualifizieren sich für den Final.

Komplette Resultate auf www.swissshooting.ch