Auswärtspleite der Pikes
Eishockey

Auswärtspleite der Pikes

In einem Spiel, in welchem es lange Zeit zumindest so aussah, als ob die Pikes EHC Oberthurgau im Bündnerland vielleicht doch Punkte ergattern könnten, musste gegen den HC Prättigau-Herrschaft letztlich doch eine herbe 6:2-Niederlage (1:1-1:0-4:1) zur Kenntnis genommen werden.

In einer von Beginn weg sehr kampfbetonten Partie hielten die Oberthurgauer das Spiel resultatemässig bis kurz vor Spielende (Zwischenresultat 3:2) offen. Innerhalb von gut fünf Minuten mussten die Hechte dann aber nicht weniger als drei Tore (davon eines in’s leere Gehäuse) entgegennehmen. Das für die Pikes resultatemässig brutale Verdikt gegen den HC Prättigau-Herrschaft lautete somit 6 : 2 für die Platzherren.

Match-Telegramm

HC Prättigau-Herrschaft : Pikes EHC Oberthurgau 6 : 2 (1:1-1:0-4:1)

Eishalle Grüsch - 136 Zuschauer - SR Baumann (Blatti, Breitenmoser)

Tore: 7. Schläppi (Ambühl) 0:1. 10. Däscher (Casanova) 1:1. 34. Willi (Kessler, Depeder) 2:1. 43. Thöny (Hemopo) 3:1. 45. Ambühl (Stäheli) 3:2. 55. Däscher (Schumacher) 4:2. 59. Willi (Peterhans, Kessler; in’s leere Gehäuse) 5:2. 60. Siegrist 6:2.

Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 4-mal 2 Minuten gegen Prättigau-Herrschaft.

Pikes: Schenkel, (Imhof), Niederhäuser, Pfleghar, Müller, Giger, Stäheli, Mayolani, Germann, D’Addetta, Schläppi, Heisig, Dum, Ambühl, D. Gartmann, Noser, Wohlgensinger, Malici

Prättigau-Herrschaft: Kotry, (Derungs), Naef, Marugg, Durisch, Käppeli, Casanova, Peterhans, Jaag, Raganato, Däscher, Hertner, Kessler, Carnot, Mazza, Schumacher, Thöny, Willi, Depeder, Janki, Siegrist, Hemopo