AS Calcio Kreuzlingen holt sich als 1. Thurgauer Verein den OFV-CUP
Fussball

AS Calcio Kreuzlingen holt sich als 1. Thurgauer Verein den OFV-CUP

AS Calcio Kreuzlingen schafft die Sensation und gewinnt nach einem hervorragenden Spiel über 90. Minuten als erster Verein aus dem Thurgau den OFV-Cup.

Die Kreuzlinger nahmen von Anfang an das Heft in die Hand und bestimmten den Verlauf der Partie. So starteten sie gut organisiert und ließen bei gegnerischem Ballbesitz keinen Platz in den gefährlichen Zonen. Bei eigenem Ballbesitz zeigten die Seebuben gekonnte Kombinationen und verfielen zu keinem Zeitpunkt in Hektik. Obwohl Bazenheid vermutlich die stärkste Mannschaft der 2. Liga Regional ist, hatte man an diesem Tag nie das Gefühl, dass sie den Thurgauern gefährlich werden konnten.

Die erste gute Chance verbuchte Calcio Kreuzlingen auf ihrem Konto, als sie nach einem Freistoß der Bazenheider einen schnellen Konter fuhren bei dem Denis Omerbegovics Schuss gerade noch so geblockt werden konnte. Kurze Zeit darauf erzielten sie dann den verdienten Führungstreffer. Einen – in diesem Spiel selten zu sehenden – langen Ball ließ Zouhair Bouadoud gekonnt mit der Brust auf Adam Fall klatschen, der den startenden Denis Omerbegovic sah und einen perfekten Ball in dessen Lauf spielte. Dieser ließ dem Bazenheider Torwart keine Chance und traf ins lange Eck zum 1:0 Führungstreffer (12. Minute). Bazenheid versuchte Calcio danach hin und wieder mit Bällen über die Viererkette zu überraschen, die Kreuzlinger Verteidigung stand aber immer gut gestaffelt, sodass sie diese Bälle meist ablaufen konnten, ohne dass eine größere Gefahr entstand. Der zweite Treffer der Kreuzlinger resultierte aus einer für ihre Spielweise typischen Situation. Der Bazenheider Torwart spielte einen nicht perfekten Ball auf seinen Innenverteidiger, eine Situation die Adam Fall geistesgegenwärtig erkannte, den Spieler unmittelbar unter Druck setzte und damit den Ball erobern und zu Denis Omerbegovic spielen konnte. Dieser dribbelte Richtung Grundlinie und bediente mit einem Querpass Zouhair Bouadoud der den Ball per Aussenrist ins Netz beförderte (44. Minute). Mit diesem Zwischenstand gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kam es zu einer ähnlichen Situation wie schon beim 2:0. Adam Fall antizipierte einen ungenauen Pass aus der Bazenheider Verteidigung, fing den Ball ab und spielte ihn schnell auf den linken Flügel. Die Flanke in den Strafraum war dann nicht optimal, sodass Zouhair Bouadoud und Arian Ejupi verpassten. Kurz danach hatte Bazenheid dann die besten Minuten in ihrem Spiel. Ihre erste nennenswerte Chance war eine Flanke in den 16er, von wo der Stürmer knapp über das Tor köpfte. Calcio Kreuzlingen fand danach wieder ihre Balance und konnte das Spiel erneut an sich reissen. In der 75. Minute bekamen sie einen Freistoss in einer vielversprechenden Situation. Adam Fall, der einen glänzenden Tag erwischte, nahm sich ein Herz und schlenzte den Ball wunderschön zum 3:0 ins Tor. Bazenheid kam danach zu ihrer letzten erwähnenswerten Chance, als sie in den Torwart mit dem Ball umkurven konnten. Beim Abschluss stand Elmedin Pajaziti jedoch parat und konnten den Ball klären. Den 4:0 Endstand erzielte Calcio Kreuzlingen in der 83. Minute, nachdem der eingewechselte Giuliano Protopapa sich auf der linken Seite durchsetzen und in den Rückraum passen konnte, wo Arian Ejupi auf Fljorim Pajaziti auflegte. Dieser beförderte den Ball dann aus rund 16 Metern ins Tor. Fast das 5:0 erzielte noch Alajdin Pajaziti, der kurz vor Ende der Partie sah, dass der gegnerische Torwart zu weit vor dem eigenen Gehäuse stand. Den klasse Schuss von der Mittellinie konnte der Torwart gerade noch zur Ecke klären, sodass es beim 4:0 blieb.

Somit gewinnt AS Calcio Kreuzlingen den OFV-Cup 2016. Ein verdienter Pokalgewinn, nachdem man sich in jeder Runde steigern konnte und aus den Schlachten des Viertel- und Halbfinals als Sieger hervorging. In diesem Finale rief die Mannschaft dann nochmal eine absolute Topleistung ab und freut sich nun darauf seinen Fans den Pokal im Beizli am Döbeli präsentieren zu können!

AS Calcio Kreuzlingen: Nowak, Fall, Pajaziti A., Spalletta (60‘ Ejupi), Omerbegovic (67‘ Protopapa), Pajaziti B., Bouadoud (85‘ Martinez), Pajaziti E., Pajaziti F., Schattner