Amriswil im Trainingslager
Fussball

Amriswil im Trainingslager

Die 1.Mannschaft des FC Amriswil traf sich am Dienstagmorgen den 07.03.17 um 08:45 Uhr auf dem Sportplatz Tellenfeld in Amriswil um für eine Woche ins Trainingslager nach Zypern zu reisen.

Bericht vom Anreisetag: Tag 1
Mit dem Car begaben wir uns nach Basel, wo wir mit Easy-Jet nach Larnaca/Zypern flogen. Bereits bei der Anreise herrschte eine lustige und entspannte Stimmung. In Larnaca gelandet, nahmen alle ihr Gepäck in Empfang. Der einzige Unterschied zum letzten Jahr war, dass Alessio sein Gepäck diesmal von Anfang an gekriegt hatte. Nach dem Einchecken im Hotel Atlantica Sun Garden Beach in Ayja Napa waren wir alle froh, dass wir uns an das Buffet begeben konnten, denn der Hunger war sehr gross. Den restlichen Abend verbrachtendie einen vor dem Fernseher um das Spiel der besten Mannschaft (Real Madrid) in der Championsleague zu verfolgen. Andere wiederum zogen los um die Nachtclubs von Ayia Napa unsicher zu machen, was sich aber kaum auf den nächsten Morgen auswirkte. Alle trafen sich motiviert zum Morgentraining mit Asmer, ausser der Eine oder Andere hatte mit dem Gebrauch seines Weckers ein wenig Mühe und kam nicht rechtzeitig. Als Belohnung dafür dürfen sie sich nun mit dem Schreiben des Trainingslager Berichts befassen. Nun freuen wir uns auf weitere ereignisvolle Trainingstage und sind gespannt was unser Trainer Christoph Schenk und der Staff sich einfallen lassen.
Aus Ayja Napa berichtet Stojan Miiljic, Marc Sprenger, Nino Arganese und Sascha Brivio.

Tag 2
Am Mittwoch, 08.03.17 mussten wir um 7:30 trainingsbereit am Strand stehen. Mit dem Co-Trainer Asmer Smajovik führten wir einige Stabilisationsübungen durch welche sehr anstrengend waren, weil uns der Anreisetag immer noch in den Knochen lag. Nach dem kurzen Training trafen wir uns um 8 Uhr beim Morgenbuffet. Um 9:15 waren wir wieder bereit für das Training. Das Training war sehr anstrengend aber hat dennoch Spass gemacht. Nach dem Training trafen wir uns zum Mittagessen. Weil das Wetter optimal war, verbrachten die meisten die Zeit auf dem Liegestuhl, um sich zu erholen. Das Nachmittagstraining startete um 15:30. Wiederum war es sehr anstrengend aber wir haben es zum Glück überlebt. Nach dem Training sind einige zum Cyprus Women’s Cup Final 2017 gefahren um das Spiel Schweiz vs Südkorea in Larnaca anzuschauen und die anderen trafen sich normal um 20:00 zum Abendessen. Am späteren Abend warteten alle gespannt auf das Fussball- match FC Barcelona vs Paris St. Germain. Das Spiel war bis zum Schluss nervenzerreissend. Als dann Barcelona in der 95. Minute das entscheidende 6:1 geschossen hatte, freuten sich die Barca-Fans unter uns. Nach dem Spiel verabschiedeten sich die meisten in Richtung Zimmer, um am nächsten Tag wieder fit zu sein.

Gimmi und Pascal

Tag 3:
Wie bereits an Tag 2, traf sich die Mannschaft pünktlich um 7.30 Uhr am Sportplatz des Hotels, um mit Co-Trainer Asmer die Morgengymnastik durchzuführen. Nach dem Frühstück machte man sich dann auf den Weg zum Trainingsgelände und absolvierte dort das intensive aber abwechslungsreiches Training. Am Nachmittag ging es in die Hauptstadt Nicosia, wo man am Abend das Europaleague-Spiel Apoel Nicosia gegen Anderlecht im Stadion mitverfolgen durfte. Zuvor hatten aber alle ein paar Stunden Zeit, die Hauptstadt zu erkunden. Um 20.00 Uhr begann dann das Spiel. Die Stimmung war fantastisch und der gesamte Staff und die Spieler des FCA hatten eine tolle Zeit zusammen. Apoel verlor das Spiel mit 1:0. Nach dem Spiel machte man sich mit dem Bus wieder auf den Weg zum Hotel. Dort angekommen, gingen einige müde ins Bett und andere nahmen noch gemütlich einen Drink an der Hotelbar.

Bericht von: Marc Sprenger, Nino Arganese, Stojan Miljic und Sasha Brivio

Tag 4
Wie jeden Morgen traf sich die komplette Mannschaft (mit Ausnahme des Schreibenden, anmerk. Redaktor) pünktlich im Esssaal zum Morgenessen, um danach gestärkt in das übliche Morgentraining zu gehen. Nach der leichten Trainingseinheit ging es dann zum Mittagessen. Am Nachmittag hatten wir dann ein Testspiel gegen den FC Adliswil, der sich ebenfalls in Zypern auf die Rückrunde vorbereitet. Das Spiel konnten wir mit 5:1 für uns entscheiden. Bevor es in die Taverne ging, machten sich alle bereit, um einen schönen Abend miteinander zu verbringen. In der Taverne gab es das einheimische und traditionelle Meze (ein 10-Gang Menü) mit verschiedenen zypriotischen Spezialitäten. Nebenbei wurde viel getrunken und gelacht. Nach einer stimmungs- vollen Rückfahrt mit dem Bus gingen alle müde aber zufrieden in ihre Zimmer. Der Tag war ein voller Erfolg.

Aus Ayia Napa berichtete wiedermal Stojan Miljic

Tag 5 (Samstag)
Wie die letzten Tage, waren heute wieder 2 Trainingseinheiten auf dem Programm des gut vorbereitetem Staff.Mit reduziertem Kader (5 verletzte) verlief das Morgen- + Nachmittags-Training jedoch problemlos. Es wurde konzentriert und seriös gearbeitet. Der Fokus des heutigen Tages richtete sich nun auf den Abend. Den wie es die Tradition will, ist der Samstagabend der offizielle Ausgangsabend. Nach dem Abendessen standen nun alle (Spieler + Staff) in den Startlöchern, um einen gemeinsamen + lustigen Abend zu verbringen. Einmal in der Stadt angekommen, wurde mit allen zusammen friedlich und gemütlich gefeiert. Spannend wird es nun morgen (Sonntag) wie der eine oder andere die Strapazen vom langen Samstagabend verarbeitet, und alle wieder pünktlich zum Morgenessen erscheinen. Infos folgen......

Aus Ayia Napa berichtete der Assistentstrainer Asmer Smajovik

Tag 6
Die vielen Trainingseinheiten und die langen Nächte machten sich bei allen Spielern langsam bemerkbar. Auch heute hatten einige wieder Schwierigkeiten den Wecker zu stellen bzw. zu hören, pp Autor. Nach dem Frühstück machte sich die Mannschaft wieder auf den Weg ins Training. Das Highlight des Trainings war das Spiel zwischen den "Alten" und "Jungen", welches die Jungen für sich entschieden. Nach dem Training folgte das Mittagessen. Der vom Trainer angekündigte freie Nachmittag, wurde von vielen Spieler zum Schlafen genutzt. Andere wiederrum spielten Poker in der Hotellobby. Mit schläfrigen Augen machten sich die Spieler der ersten Mannschaft auf den Weg zum Buffet um Abend zu essen. Danach teilte sich die Mannschaft in zwei Gruppen auf, die einte Gruppe ging in die Stadt und die andere blieb im Hotel und genoss die all inklusiv Bar. Tag 6 ging zu Ende und somit bleiben nur noch 2 Tage bis zur Rückreise in die geliebte Schweiz.

Autor: Tolo molo