Starke Leistung des FCK in Gossau

Starke Leistung des FCK in Gossau

Kreuzlingen zeigte sich in einem weiteren Test in Gossau (1. Liga) beim Lokalmatador nicht nur ebenbürtig, sondern in vielen Dingen überlegen. Der 1:0 Sieg war verdient, hätte aber auf Grund des klaren Chancenplus der Thurgauer höher ausfallen müssen.

 

Wer auf fremdem Platz über weite Strecken das Zepter fest in der Hand hält, sich ein gutes Dutzend Eckbälle erarbeitet und nach 90 Minuten mit einem Sieg abreisen kann, müsste eigentlich als Unterklassiger zufrieden sein. Dennoch sah man gestern in Gossau nicht nur zufriedene FCK Gesichter. „Da hätten wir eigentlich höher gewinnen müssen, wir waren doch die klar bessere Mannschaft“, so der allgemeine Tenor unter den angereisten Grün-Weissen. Und die Gossauer: „Das war gar nichts“, so einige St. Galler nach Abpfiff. Wie immer wenn der Gegner relativ unbekümmert und frei von Taktik (nach vorne) aufspielt, zeigt auch der FCK sein wahres Gesicht. Schnelles Umschalten im Mittelfeld, rasante Flügelläufe über links und rechts, sowie konsequente Defensivarbeit vor dem eigenen Tor. Da zeigte sich gestern in der Tat kein Unterschied zum 1. Ligisten. Die Überlegenheit aber auch wirklich in zählbares umzusetzen, da haperte es nicht zum ersten Mal. Mindestens vier gute Möglichkeiten (2x Miljic, Bode, Frank Stark) liessen die Kreuzlinger alleine in ersten Durchgang liegen. Von den Eckbällen - die ja eigentlich auch als Vorteil gelten - ganz zu schweigen. Da wirkte der Führungstreffer  in Durchgang zwei wie eine Erlösung. Sven Bode nahm dabei seinem Gegenspieler im Laufduell über die rechte Seite gefühlte zwei bis drei Meter ab, im Zentrum verwertete Pascal Huber den Ball unkonventionell aber erfolgreich zum Treffer des Tages. Eine Reaktion der Gastgeber blieb aus, die Seebuben wichen trotz zahlreicher Einwechslungen nicht vom Kurs ab. Möglichkeiten die Führung auszubauen boten sich hingegen den „Eigengewächsen“ Philipp Juchli mittels strammem Fernschuss sowie Elmedin Pajaziti der nur Millimeter an einem Bode Zuspiel vorbeisegelte. In der kommenden Woche warten zwei vollkommen verschiedene Aufgaben auf die Hafenelf. Am Donnerstag (20:00 Uhr) gastiert der FCK in Romanshorn (2.Liga),  am Samstag (16.00 Uhr) gastiert mit Eschen-Mauren erneut ein Top Team auf dem heimischen Hafenareal.

Telegramm

Testspiel
Gossau ( 1. Liga) Kreuzlingen 0:1 (0:0)
Gemeindesportplatz  – 90 Zuschauer
Tore: 62. Pascal Huber 0:1.