2:0 Führung aus der Hand gegeben
Fussball

2:0 Führung aus der Hand gegeben

Eine Stunde lang sah der SC Brühl wie der sichere Sieger aus. Die Kronen dominierten die Partie bis zu diesem Zeitpunkt praktisch nach Belieben.

Einzig die Chancenauswertung liess einige Wünsche offen, so dass die Führung in Anbetracht der Überlegenheit mit 2:0  zu knapp ausfiel. Auf schöne Vorarbeit von Loris Pellegatta erzielte Samel Sabanovic in der 27. Minute mit dem Kopf das 1:0. Als dann in der 52. Minute Nico Abegglen auf eine Steilvorlage von Marco Franin das 2:0 erzielte schien die Partie gelaufen. Doch aus dem Nichts heraus erzielten die Basler nach Ablauf einer Stunde mit der ersten Chance aus dem Spiel heraus den Anschlusstreffer zum 2:1. Von diesem Zeitpunkt an wirkten die Platzherren plötzlich verunsichert und die abstiegsbedrohten Basler schöpften neuen Mut. In der 81. Minute wurden die Gäste für ihre offensivere Spielweise belohnt. Der eingewechselte  Valentin Mbarga gewann ein Laufduell gegen einen Brühler Verteidiger und stupste den Ball zum 2:2 Ausgleich über die Linie. Die Platzherren versuchten nochmals alles doch noch den Siegtreffer zu erzielen. Doch alle Bemühungen waren umsonst. Die Brühler gaben einen sicher geglaubten Vorsprung gegen einen klar unterlegenen Gegner fahrlässig aus der Hand. Damit verpassten es die Platzherren, zum drittplatzierten Yverdon aufzuschliessen.

 

 

Telegramm

SC Brühl – BSC Old Boys  2:2  (1:0)
Paul Grüninger Stadion – 652 Zuschauer- SR V. Ovcharov
Tore: 27. Sabanovic 1:0; 52. Abegglen 2:0;   59. Fleury 1:2; 81. Mbarga 2:2.
SC Brühl: Lazraj; Bozic, Franin, Ivic, Pellegatta; Scherrer, Holenstein, Riedle (84. Vujic), Huber; Abegglen, Sabanovic (69. Rafinha).
BSC Old Boys: Dedaj V.; Dedaj D., Cucinella (77.Shillova)., Limanaj; Leuthard (61. Blatter), Sahin, Akbulut, Sevinc (61. Mbarga); Fleury, Rietmann, Ahmeti.
Bemerkungen:  Brühl ohne Jakupovic, Nguyen, Hug (alle verletzt) Old Boys ohne Gomes, Osaj, Lindenthal (alle verletzt)
Verwarnungen: 55. Cucinelli (Foul); 71. Holenstein (Foul)