2-Tore Vorsprung reichte nicht zum Sieg!
Fussball

2-Tore Vorsprung reichte nicht zum Sieg!

Beide Mannschaften starteten flott in das Spiel. Bereits nach 10. Min. gelang den Einheimischen das frühe Führungstor. Danach hatte David Herren das 2:0 auf dem Fuss, als er alleine losziehend, am glänzenden Jan Rohner scheiterte.

Nun fand auch Rorschach-Goldach ins Spiel. André Baiao Silva servierte  auf Oliver Baumann, welcher mittels Kopfball zum Ausgleich traf. Die Gäste glänzten nun durch agressives Pressing und schnellen Konterspiel. Robin Jung verpasste nur knapp. Ein Sololauf über die ganze linke Seite vom bestens aufgelegten André Baiao Silva war der Auslöser zum Führungstreffer. Sein präzises Zuspiel auf Goalgetter Oliver Baumann brachte das 1:2. Kurz vor der Pause vergibt Silvano Teixeira auf Flanke von Simon Böhi den Ausgleich. Das schönste Tor des Tages gelang in der Nachspielzeit Captain Patrice Baumann. Er verwertete den Kopfball von Bruder Oliver à la Cristiano Ronaldo (Fallrückzieher) zum 1:3 Pausenstand.

Nach der Pause verwalteten die Gäste das Resultat. Statt den vierten Treffer anzustreben zog man sich immer mehr in die Defensive zurück. Die Einheimischen hatten sich noch nicht aufgegeben, übernahmen das Spieldiktat nach einer Stunde immer mehr. Die Gäste mussten dem Tempo in der ersten Hälfte Tribut zollen. Auch die beiden Wechsel von Trainer Daniel Bernhardsgrütter in der Pause zeigten Wirkung. Die wirbligen Adrian Morina und André Silva der ersten Halbzeit wurden in Hälfte zwei total aus dem Spiel genommen.

Jan Rohner parierte glänzend den Schuss von Silvano Teixeira ab.  Auch der Freistoss von Bruno Cardoso war eine Beute des Keepers. Als eine Viertelstunde vor Schluss Loris Braun im Nachschuss der Anschlusstreffer gelang, war nochmals richtig Stimmung auf der gutbesuchten Grosswies. Die Druckphase der Thurgauer hatte in der 81. Min. wieder Erfolg. Den harten Schuss von Silvano Teixeira aus 18 m musste Jan Rohner passieren lassen.  Rorschach-Goldach 17 überstand jedoch die letzten Minuten mit viel Kampfgeist und Einsatz und bleibt somit auch im fünften Spiel en suite ungeschlagen.

 

Telegramm

Grosswies, 120 Zuschauer
FC Rorschach-Goldach 17: Rohner, Y. Baumann, Fuchs, Bosshart, Jung, Wagner Silva (Egger), Lovric, P. Baumann, Morina (Ivanusa), Baiao Silva (Acklin), O. Baumann
FC Wängi: Meiler, Germann, Wiesmann, Janis (Läng), L. Braun, T. Braun (Holenstein), Da Costa, Böhi, Herren (Gjef), Cardoso, Texeira
Tore: 1:0 Böhi (13.), 1:1 O. Baumann (20.), 1:2 O. Baumann (38.), 1:3 P. Baumann (40.+2.), 2:3 L. Braun (75.), 3:3 Teixeira (81.)