2. Liga Handball Kracher
Handball

2. Liga Handball Kracher

Am nächsten Samstag kommt in der Arboner Sporthalle zu einem wahren 2. Liga-Handballkracher.

Die seit 7 Spielen ungeschlagenen Arboner Youngsters treffen um 17:00 Uhr auf den Thurgauer Langzeitrivalen, Nachbarn und aktuellen Tabellenleader HC Romanshorn. Beide Teams mussten auf diese Saison hin den Gang in die 2. Liga antreten und wichtige Teamstützen ziehen lassen. Doch damit hat es sich schon mit den Gemeinsamkeiten. Während das Team um HCR-Neotrainer Zafir Bahic seine Favoritenrolle von Saisonbeginn weg wahrnahm, tat sich der fast ausnahmslos mit Eigengewächsen spielende HC Arbon anfänglich äusserst schwer. Bekanntlich konnten sich die jungen Arboner inzwischen auffangen und mit teils starken Leistungen ihr grosses Potential andeuten. Ob die Vule-Equipe auch im Derby gegen den souveränen und doch deutlich erfahreneren HC Romanshorn bestehen kann, wird sich zeigen müssen. Der Druck jedenfalls dürfte auf den Schultern der Gäste aus Romanshorn liegen, möchten diese doch im Hinblick auf die Aufstiegsspiele mit einem Sieg ihre Tabellenführung verteidigen. Und vielleicht liegt auch genau darin die Chance der Arboner. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen und einer starken Verteidigungsleistung könnten sie dem unter Zugzwang stehenden Favoriten durchaus gefährlich werden. Hopp Arbon!

HC Arbon - HC Romanshorn, Samstag, 17:00 Uhr, Sporthalle Arbon

Spielvorschau Damen 1
Nach zuletzt zwei Niederlagen mussten die Arboner Damen die Tabellenführung in der 1. Liga-Finalrunde wieder abgeben. Punktemässig zeigt sich die Rangliste jedoch derart ausgeglichen, dass noch jedes Team, sofern angepeilt, realistische Chancen auf einen Aufstieg in die NLB besitzt. So hat am vergangenen Samstag auch der kommende Gegner der Arbonerinnen, der DHB Rotweiss Thun 2, seinen ersten Sieg einfahren können. Und das ausgerechnet gegen den bis anhin verlustpunktfreien HC Einsiedeln. Das Team um Coach Milojevic ist also vorgewarnt. In der vergangenen Saison konnte der HCA gegen die Gäste aus Bern dann auch nur das Heimspiel für sich entscheiden. Die Ausgangslage verspricht folglich ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe, in welchem die Tagesform über den Sieg entscheiden dürfte. Den HCA-Damen müsste die mögliche Eroberung des zweiten Tabellenplatzes Motivation genug sein, um die zwei Punkte in der heimischen Sporthalle zu belassen. Hopp Arbon!

HC Arbon – DHB Rotweiss Thun, Samstag, 15:00 Uhr, Sporthalle Arbon